Im Interview: Laura Carbone über Mix the City Mannheim

Das Musikprojekt Mix the City kommt nach Mannheim. Zwölf lokale Künstler und Bands tragen an zwölf besonderen Locations in Mannheim ihren Teil zum Soundtrack ihrer Stadt bei. Diesmal haben wir mit Laura Carbone über das Projekt und den Sound von Mannheim gesprochen.

 


MTC:
Hi Laura, stell dich doch erstmal kurz vor! Was machst du, wenn du nicht gerade für Mix the City Mannheim unterwegs bist?

Laura Carbone: Mein Name ist Laura Carbone, ich bin Musikerin und auch visuell künstlerisch aktiv. Ich drehe außerdem Videos und fotografiere. Mit meiner elektro-punk Band „Deine Jugend“ bin ich quer durch Deutschland, Österreich, Schweiz und auch Italien getourt. Nach zwei Alben hatte ich den Drang mich in eine andere Richtung auszuprobieren und habe 2015 mein erstes Soloalbum „Sirens“ veröffentlicht. Mein absolutes Highlight war unsere kleine US-Tour mit den Konzerten bei SXSW in Austin, Texas. Aktuell schreibe ich an meinem zweiten Album und kann es kaum erwarten dann wieder „on the road“ zu sein.

 

MTC: Was ist für dich das Besondere an Mix the City?

Laura Carbone: Das Besondere an Mix the City ist für mich, dass der Facettenreichtum der Stadt durch den unterschiedlichen Sound der Künstler dargestellt werden kann.

 

MTC: Wäre Mannheim ein Song. Wie würde er klingen?

Laura Carbone: Ein erdiger Rough-Mix mit ganz vielen verschiedenen Teilen in unterschiedlichsten Harmonien und Strukturen. Joy Flemming würde singen.

 

Vielen Dank für deine Zeit!

Mehr Infos, Bilder und Musik von Laura Carbone findet Ihr auf www.lauracarbone.com